USA 2011

Beitragsseiten

13.06.2011 Empire State Building

An diesem Tag war der Himmel zwar noch wolkenverhangen aber es gab zumindest keinen Nebel. Nach dem Frühstück machten wir uns deshalb das zweite Mal auf den Weg zum Empire State Building.

Da wir noch nie auf so einem hohen Wolkenkratzer waren und nichts verpassen wollten entschieden wir uns, auch die Plattform im 102. Stock zu besichtigen (ca. 20$ pro Person Aufpreis). Allerdings schafften es die zusätzlichen 16 Stockwerke nicht zu überzeugen, der Fernblick war fast der Selbe und zusätzlich wurde die Sicht durch verkratzte Scheiben getrübt.

Man verpasst also absolut nichts, wenn man "nur" die Plattofrm im 86. Stock wählt. Da man sich dort im Freien befindet fanden wir das Erlebnis sogar noch viel schöner als weiter oben. Der Verkehrslärm von den Straßen New Yorks dringt als an- und abschwellendes Rauschen zu einem Hoch und der Blick über die Stadt ist einfach fantastisch. Die Häuserschluchten dieser Stadt sind von oben noch wesentlich faszinierender als von unten:

Blick vom Empire State Building nach unten

Blick vom Empire State Building Richtung Süden