USA 2011

Beitragsseiten

11.06.2011 Queens + Cathedral of St. John the Divine

Das Frühstück im Hotel war in Ordnung, es gab Bagels, Donuts, Weißbrot, Philadelphia, verschiedene Marmeladen, Margarine und noch einiges mehr. Dass der Ferseher und die Klimaanlage im Dauerbetrieb waren hat uns allerdings ziemlich genervt, vor allem weil es draußen nicht wirklich heiß war. Aber dieser Umstand hat uns während der kompletten Reise begleitet, die Klimaanlagen in Amerika wollen benutzt werden, und sie werden es auch.

Bevor ich mit dem eigentlichen Reisebericht beginne gebe ich erst noch eine Anekdote vom Vortag zum Besten. Auf dem Weg zum Hotel ging es einen Hügel hinauf und weil wir nicht wussten wie weit wir noch zu laufen hatten erkundigten wir uns bei einem Einheimischen nach der Entfernung zum Hotel. Die Antwort war, wir sollten doch ein Taxi nehmen, das sind bestimmt noch 3 Block. Dieses Erlebnis war nicht das einzige dieser Art (sogar einen Block sollte man mit dem Taxi fahren). Die Taxis in Amerika wollen... naja, Sie wissen schon.

Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zur Cathedral of St. John the Divine, einer der größten Kirchen der Welt. Aber bevor wir dazu kommen - hier nun, wie bereits versprochen, ein Eindruck vom Queens Plaza:

Gleis- und Brückenbau extrem in Queens

Die Haltestellen Cathedral Parkway bzw. Cathedral Parkway / 110 Street liegen in Laufnähe zur Kathedrale. Wir kamen an der 110 Street an, gleich am Central Park gelegen, dem wir auch einen kurzen Blick gönnten. Es war wie man es sich vorstellt, Jogger, Radfahrer, Skater und Spaziergänger mit Hunden (eigentlich ein blöder Satz, was auch sonst sollte man in einem Park vorfinden).

In einem kleinen Park neben der gewaltigen Kirche gab es die Peace Fountain, eine Skulptur mit dem Erzengel Michael und einigen makabren Details, zu besichtigen.

Der zur Saint John Cathedral gehörende Peace Fountain war genau nach meinem Geschmack

Die Außenfassade war, wie bei den meisten großen Kirchen, das Ansehnlichste an dem ganzen Bauwerk. Am meisten beeindruckt hat mich die Darstellung auf dem folgenden Bild, dieser Gesichtsausdruck, die Pose und die Ornamente drumherum sehen einfach nur genial aus:

Geniales Detail an der Cathedral of Saint John the Divine

Zu unserem nächsten Ziel, Madame Tussauds, fuhren wir mit der Linie 1 (Haltestelle Cathedral Parkway) bis zum Times Square.