trnd-Projekt: Rosbacher Testwochen – Tag 1

Heute geht’s los. Ich soll über den Tag verteilt zwei Liter Rosbacher Mineralwasser medium trinken und anschließend online angeben, wie mein Wohlbefinden ist. Dazu gibt es noch eine „Tagesaufgabe“.

Gleich nach dem Aufstehen bekomme ich einfach kein Wasser runter. Schon oft versucht – geht nicht. Keine Chance.

Und so beginne ich erst am frühen Vormittag damit, mein Pensum zu trinken.

2 l klingt jetzt nicht sooooooo viel. Ist es für mich persönlich aber.

Abends bin ich bei etwas mehr als 1,5 l angelangt und kann einfach nicht mehr. Hab nen Wasserbauch (evtl. nur gefühlter Wasserbauch? ;) ) und kann kein Wasser mehr sehen. Ob das jetzt an der ganzen Wassermenge liegt (ich trinke sonst eher 1 l, wenn ich Sport treibe 1,5 l) oder an der Art des Wassers weiß ich nicht so genau. Normalerweise trinke ich nur absolut stilles Wasser, das Rosbacher Mineralwasser aus dem Testpaket ist aber medium. Ich finde, für medium hat es einen relativ angenehmen Kohlensäuregehalt, den man zum Glück leicht raus schütteln kann. ;)

Für „Hardcore-Mediumwasser-Trinker“ dürfte das meiner Meinung nach eher nachteilig sein, denn die Kohlensäure verfliegt bei dem Wässerchen doch recht schnell. Tut zwar dem Geschmack keinen Abbruch, sollte aber mal erwähnt werden. ;)

Tagesfazit: Mein Wohlbefinden hat sich eindeutig nicht gesteigert, eher geschmälert, weil ich es nicht gewohnt bin so viel zu trinken und mich einfach nur aufgequollen fühle. ;)