Philips HomeCooker: Germknödel

Da man ja möglichst alle Funktionen des Multi-Funktionsteils austesten möchte war nun der Garkorb an der Reihe. Daher im Folgenden mein Erfahrungsbericht über die Zubereitung von Germknödeln (Hefeknödel, Dampfnudel, wie immer man mag) im Philips HomeCooker.

Da ich nicht so auf Powidl stehe gab es die Knödel ohne Füllung. Zunächst habe ich den Teig hergestellt. Dazu benötigt man:

  • 42 g Frischhefe
  • 500 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 70 g Butter
  • Eine Prise Salz
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Eigelb
  • 1 Ei
  • 1 Packung Vanillezucker

Zubereitung des Teiges::

Die Hefe zusammen mit dem Salz und dem (Vanille-)Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und alles einige Minuten stehen lassen. In eine große Schüssel Mehl geben, Eigelb und Ei dazu, genauso die weiche Butter. Nun in einem Rutsch die Hefemischung zugeben und alles zu einem relativ weichen Hefeteig kneten. Er darf noch leicht klebrig sein, jedoch nicht zu dolle, bei Bedarf etwas Mehl zugeben. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig etwa 30 Minuten im Warmen auf ca. doppelte Größe gehen lassen.

Zubereitung der Knödel im HomeCooker:

Anschließend Teig in 12 Stücke teilen und kleine Klöße formen. Diese auf der Arbeitsfläche liegen lassen und mit Frischhaltefolie abgedeckt erneut gehen lassen.

In der Zwischenzeit 1,5 Liter Wasser zum kochen bringen. Eigentlich machen wir das immer im Wasserkocher, der braucht hierfür knappe 5 Minuten (mit der Stoppuhr gestoppt ;) ). Nun wollten wir sehen, wie schnell der HomeCooker hierzu im Vergleich ist. Also 1,5 l Wasser bei 250°C erhitzt und der Timer teilt mit, dass dies etwa 10 Minuten benötigt... Zwischenergebnis: 1:0 für den Wasserkocher.

Befüllter Dampfkorb

Nachdem das Wasser sprudelnd kocht, den leicht gefetteten Gärkorb in den Topf setzen und die Temperatur auf 130°C reduzieren. 4 Germknödel in den Gärtopf setzen, 13 Minuten Timer einstellen, Deckel drauf und den Knödeln beim wachsen zusehen! ;)

Die Knödel wachsen

Bitte nicht mehr als 4 Klöße in den Gärkorb legen, sie gehen noch beträchtlich auf!!! Zwischenzeitlich wurde noch eine Vanillesauce zubereitet.

Ein fröhliches (oder nerviges...?!) Piepsen verkündet: Essenszeit!

Die fertigen Germknödel

Angerichtet mit Vanillesauce und einer Haube Zimt/Zucker-Gemisch wirklich zum anbeißen! Geschmeckt haben die Germknödel absolut fantastisch! Sie sind wundervoll aufgegangen und waren so, wie sie sein sollten!

Das machen wir bald wieder!

Germknödel mit Vanillesoße