21.10.2012: Einzug

Soderlein, wir sind da. Jetzt können wir auch unsere Namen verraten, wir heißen Leo und Chanel. Wir stellen uns am Besten erst mal vor:

Ich bin der Kater Leo und ca. eineinhalb Jahre alt. Ich bin leicht behindert - sehe nur noch auf einem Auge und mein Kopf steht etwas schief. Ansonsten ist alles in Ordnung mit mir, obwohl... ich bin etwas misstrauisch, aber nur am Anfang. Jetzt wollt ihr sicherlich noch wissen wie ich aussehe. Ich bin ein Tiger, und zwar ein grau-brauner, mit wunderschönen, ausgeprägten Streifen im kurzen Fell. Ich werde unser Personal dazu veranlassen hier ein paar Bilder von mir einzustellen, dann könnt ihr mich bewundern...

Kater Leo

Ich bin die Katze Chanel und erst drei Monate alt. Verdammt bin ich ein kleiner, durchtriebener, süßer, grauer Tiger. Ich bin sehr anhänglich und neben schlafen ist spielen meine liebste Beschäftigung. Wenn es hier Bilder von Leo geben soll dann ist es ja wohl selbstverständlich, dass es von mir auch welche geben wird.

Katze Chanel

Unser Personal hat uns heute so gegen 11 Uhr aus dem Tierheim abgeholt. Der Leo hat in seiner Box die ganze Zeit gejammert während wir in unseren neuen Palast gefahren sind, da hab ich natürlich mit gemacht, wer weiß schon was die mit uns treiben? Ich glaube die zwei waren ganz schön aufgeregt, mal ehrlich wer ist das nicht, wenn er auf einer neuen Arbeit anfängt.

Haben die uns nicht tatsächlich erst mal getrennt und jeden von uns in einem anderen Zimmer rausgelassen. Ehrlich gesagt war das auch gut so, wir hassen uns zwar nicht, aber den Leo lass ich nicht an mich ran, auf keinen Fall. Ihr glaubt gar nicht wie so eine kleine Katze wie ich schon knurren kann. Aber ich glaube der Leo mag mich sogar, obwohl ich so eklig zu ihm bin, mal sehen was daraus noch wird...

Wir mögen uns nicht

Irgendwann hat sich das Personal dann ungefragt zum Essen hingesetzt, das konnte ich natürlich nicht geschehn lassen und bin den beiden ständig auf den Schoß gesprungen und zwei - drei mal habe ich es sogar bis auf den Tisch geschafft.

Das war jetzt erst mal genug von unseren heutigen Erlebnissen, später vielleicht mehr von uns...