Digicam RIP

Unsere heiß geliebte Digicam hat den Geist aufgegeben. Nach gerade mal nicht ganz 41/2 Jahren und ca. 4500 Fotos ist sie von uns gegangen. Es war eine HP Photosmart 945 mit 5MP, sie lief mit ganz normalen AA-Batterien und das beste daran war der 8x optische Zoom. Sie starb den Tod, den soviele Photosmart 945 sterben müssen: Das Objektiv ist ausgefahren und sie lässt sich nicht mehr einschalten (wer übrigens einen Tipp hat, wie sich das Teil wiederbeleben lässt, dauerhaft und nicht für ein-zwei Bilder, darf sich gerne melden).

Eigentlich hätte sie noch ein paar Jahre halten sollen, dann wäre der Kauf einer Spiegelreflex drin gewesen... Obwohl wir ja auch jetzt schon mit dem Gedanken gespielt haben aber uns 2 wesentliche Punkte störten: 1. die relativ hohen Kosten und 2. die Unmengen an Zubehör, die man mit sich herumzuschleppen hat.

Also habe ich mich nach Alternativen umgesehen und mein Auge auf Superzoom-Kameras aus dem Hause Fuji geworfen. Zwei Kameras kamen dabei in die engere Auswahl, die S8100fd und die S9600. Beide erfüllen, für mich, Grundlegende Bedingungen, sie arbeiten mit ganz normalen AA-Batterien bzw. Akkus, sie haben einen sehr großen Zoombereich und weißen keine übertrieben hohen Anzahl an Megapixel auf. Generell hat es mir die 9600er mehr angetan, der Zoombereich ist zwar nicht ganz so groß wie bei der 8100er aber die Bilder sollen (lt. verschiedenen Tests) etwas besser ausfallen. Manko der 9600er ist der um einiges höhere Preis und der manuell zu betätigende Zoom (aber vielleicht stellt sich ja dies auch als Vorteil heraus?). Naja, ich muss wohl noch etwas grübeln aber vor unserem Urlaub brauchen wir auf jeden Fall noch eine anständige Kamera.