Urlaubsfrust

2007 haben wir es ja aus diversen Gründen nicht geschafft in den Urlaub zu fahren. Erst einmal war da ein neuer Job mit einem halben Jahr Probezeit im Weg, dann wechselte ich wieder die Firma und der Umzug nach Frankfurt stand an und schließlich füllten die Diplomprüfungen meiner Frau auch noch den Terminplan.

Momentan ist meine Frau mit ihrer Diplomarbeit beschäftigt welche sie wahrscheinlich Ende September zu Ende bringen wird. Nach erfolgter Diplomarbeit wollten wir uns eigentlich zwei Wochen Strandurlaub gönnen und da es Anfang Oktober in Europa fast keine Plätzchen mehr gibt die zum Baden geeignet sind haben wir uns einen schönen Aufenthalt in Mexiko ausgemalt. Da wir aber nicht die einzigen sind die in dieser Zeit Wärme und Strand suchen und wir auch bei der Auswahl des Hotels, ich will mal sagen, etwas gehobenere Ansprüche geltend machen wird das ganze, zumindest für unser jetziges Budget, einfach zu teuer.

Als günstigere Alternative kämen ein paar fleckchen in der Türkei, auf Zypern oder auf Kreta in Frage. Dort ist es zwar im Oktober auch nicht mehr so heiß wie wir das gerne hätten aber doch noch so dass man damit leben kann. Leider gibt es bei dieser Auswahl ein Problem... meine Frau hat den Türkei-Koller und sie möchte auch mal andere Länder (die nicht gerade im Bereich Süd-Ost-Europa liegen!!!) kennen lernen. Ich kann sie verstehen schließlich war sie ja auch in früheren Zeiten mit ihren Eltern fast jährlich in der Türkei im Urlaub (obwohl ich auch dann noch nicht genug hätte, aber es ist ja Gottseidank nicht jeder gleich gestrickt).

So wie es momentan aussieht wird es also auch dieses Jahr knapp mit einem Urlaub. Vielleicht gibt es ja einen unverhofften Geldsegen oder wir finden doch noch was nettes das uns zusagt ohne unseren Geldbeutel allzu sehr zu belasten.