Computer-Motivtorte

ComputermotivtorteMotivtorten backen ist was Feines... Der Phantasie sind absolut keine Grenzen gesetzt! Aber es ist anfangs auch mit viel Mühe und Arbeit verbunden.

Das hier war mein erster Versuch: Eine Motivtorte in Form eines Computers.

Motivtorten backen ist was Feines... Der Phantasie sind absolut keine Grenzen gesetzt! Aber es ist anfangs auch mit viel Mühe und Arbeit verbunden.

Das hier war mein erster Versuch: Eine Motivtorte in Form eines Computers.

Zur Herstellung:

Also, den Fondant habe ich gemacht aus:
600g Marshmallows (2 Päckchen á 300g)
4 EL Wasser
1250g Puderzucker (5 Päckchen)
etwas Pflanzenfett (Palmin, Biskin) zum einfetten der Arbeitsfläche und Hände.

Die MMs werden in einem Mikrowellen-geeigneten Gefäß geschmolzen. Achtung:
Nicht zu lang und nicht zu heiß, sonst wird der Fondant nix mehr... 3-4 mal für
etwa 10-20 Sekunden bei "Auftaustufe" reicht völlig! Zwischen jedem Schritt die
Schüssel raus holen und mit einem eingefetteten Holzlöffel umrühren, damit die
Marshmallows besser zerfallen.
Wenn alle geschmolzen sind, dann eine Pckg. (GESIEBTER!) Puderzucker zu rühren,
3 Pckg. Puderzucker auf Arbeitsfläche sieben, Mulde in Mitte,
Marshmallow-Zucker-Gemisch da rein.
Mit gut eingefetteten Händen alles zu einem Teig verkneten. Je nach Bedarf das
letzte gesiebte Päckchen Puderzucker unterkneten.

Nicht wundern, klebt höllisch und gewinnt erst am Ende an
Konsistenz...

Aufbewahrung: In Frischhaltefolie eingewickelt, rein in Plastiktüte und dann
in ne "luftdichte" Schüssel mit Deckel bei Raumtemperatur. NICHT in den
Kühlschrank!!! MMF (Marshmallowfondant) niemals - auch nicht wenn er schon am
Kuchen ist - in den Kühlschrank tun! Kühler Keller, ok.

So, Kuchen hab ich gemacht:
Rechner aus Nußkuchen, aprikotiert.
Maus aus Sandkuchen, überzogen mit Ganache.
Monitor aus hellem Biskuit, gefüllt und überzogen mit Ganache.
Tastatur aus Rüblikuchen, aprikotiert.

Man kann eigentlich jeden Kuchen drunter machen. Wichtig ist nur, dass man
zwischen MMF und Kuchen eine Art "Kleber" anbringt. Da nimmt man z.B. Ganache,
Buttercreme oder Apikosenglasur. MMF darf aber NIE mit Sahne in Berührung
kommen, da er sonst schmilzt! Also, den Kuchen nicht mit Sahnefüllungen
einstreichen!

Wenn man den Kuchen dann mit MMF überziehen will, der MMF aber etwas hart
ist, kannst man ihn einfach für ein paar Sekunden in die Mikrowelle geben.
Danach ist er weich und lässt sich gut verarbeiten/ausrollen.
Ausrollen auf eingefetteter Arbeitsfläche mit eingefettetem Nudelholz.

Färben kann man Fondant mit Lebensmittelfarben, einfach reinkneten.
Teile kann man aneinanderkleben mit ETWAS Wasser.

Ich wünsche frohes Gelingen!

Computer-Motivtorte